A - Z FACHWISSEN

 

 

Sind sie entschlossen zu bestellen? Hier erfahren sie, worauf

bei einer Bestellung von Quaro zu achten ist.

 

Bei Bestellungen von größeren Container-Kombinationen senden sie uns bitte eine Skizze, damit

wir sie hinsichtlich der Positionierung von Griffen, Türanschlägen und Höhenverstellern beraten können.

 

 

 

Alle Container lassen sich stapeln und aneinanderreihen. Container, die nebeneinanderstehen, können mit einer Hülsenschraube fest verbunden werden. Die Verbindung mit einer Schraube bedingt jedoch eine Bohrung durch den Korpus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um ein Verrutschen von gestapelten Containern zu vermeiden, liefern wir Ihnen Anti-Rutsch-Pads mit, die einfach zwischen die Container gelegt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückwände werden immer leicht nach innen versetzt gefertigt. So hat der Beschlag für die Wandaufhängung ausreichend Platz. Wenn Container als Raumteiler eingesetzt werden und die Rückseite sichtbar bleibt, können wir auf Wunsch eine Rückwandplatte liefern, die genau in den sichtbaren Rahmen des Korpus passt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit die Sockel für Sideboards gerade ausgerichtet werden können, ist der Sockel mit höhenverstellbaren, flachen Füßen jeweils links und rechts sowie mittig ausgerüstet. Jeder Fuß kann individuell und nachträglich eingestellt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Türanschlag bezeichnet die Korpusseite, an der die Scharniere für die Tür montiert sind. Die Griffe sind jeweils auf der gegenüberliegenden Seite der Tür montiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einlegeböden bestehen aus 15 mm starkem, lackierten Holzwerkstoff und haben die typische 45°-Schräge an der vorderen Kante. Um ein Herausrutschen zu verhindern, werden ausschließlich Bodenträger aus Metall mit einem stumpfen Dorn verwendet. Einlegeböden werden einfach auf die Bodenträger aufgesteckt und damit fest gesichert. Die Löcher für die Bodenträger sind nicht durchgehend im üblichen Raster an den Innenseiten gebohrt, sondern jeweils drei Bohrlöcher im oberen und unteren Drittel sowie zwei Lochbohrungen in der Mitte der Seitenwand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit die Container exakt ausgerichtet werden können, werden alle Container mit höhenverstellbaren Füßen geliefert. Hier unterscheiden wir zwischen höhenverstellbaren Füßen, die im Inneren des Korpus eingestellt werden können, und solchen Füßen, die nur unter dem Korpus einstellbar sind. Füße, die nur unter dem Korpus verstellt werden können, sind Lieferstandard und können auch später noch flexibel nebeneinandergestellt oder übereinandergestapelt werden. Für größere Container-Konfigurationen (ab 3 Containern nebeneinander) empfehlen wir, die von innen verstellbaren Füße zu bestellen. Wichtig: Container mit innen liegendem Verstellmechanismus können nur als bodenstehende Elemente genutzt werden und nicht auf andere Container gestapelt werden.

 

 

 

 

 

 

 

Quaro liefern wir grifflos mit push-to-open-Funktion oder mit einem gebürsteten Edelstahlgriff. Die Anordnung der Griffe entscheidet sich nach der Anordnung der Container. Beim Stapeln ergeben sich ggf. andere Griffpositionen als bei der Aneinanderreihung. Bitte senden Sie uns eine Skizze, damit wir sie hinsichtlich der Positionierung der Griffe beraten können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Schubladen sind von innen hellgrau, egal welche Farbe der Container außen hat. Breite Schubladen sind in der Mitte geteilt. Alle Schubladen lassen sich voll ausziehen und schließen sanft mit Selbsteinzug.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Glastüren haben eine Stärke von 5 mm und sind an den Kanten geschliffen. Glastüren sind in klarem oder satiniertem Glas lieferbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fast alle Container sind mit einer Wandaufhängung erhältlich und werden in der Typenliste mit einem (W) gekennzeichnet. Die Beschläge für die Wandaufhängungen sind hinter der Rückwand versteckt und von vorne nur durch zwei Löcher im Korpus sichtbar. Durch diese beiden Löcher können die bereits hängenden Container exakt eingestellt werden. Anschließend werden die Löcher mit farbig passenden Kappen abgedeckt. Container mit einer Tiefe von nur 30 cm und einer Tür sollten immer an der Wand befestigt werden, da sie bei geöffneter Tür leicht kippen können. Grundsätzlich sollten aus Sicherheitsgründen alle gestapelten Container in der 2. und 3. Ebene immer an der Wand befestigt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die jeweils vier Lenkrollen sind aus Kunststoff und haben eine Höhe von 50 mm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top