1972

Nachwuchs! Nennen wir ihn: Florian (1972 immerhin auf Platz 33 der beliebtesten
Vornamen). Jetzt muss eine Wickelkommode her. Ebenso ein Babybett. Und natürlich:
ein bisschen Stauraum (unsere Container). Die Wahl fällt auf das gerade erst aufgelegte,
durch und durch neue Profilsystem von Flötotto. Schön einfach. Einfach schön. Und
– bewusst oder unbewusst – der Anfang einer langen Geschichte ...

 

1975

Florian ist drei. Wickelaufsatz? Wofür? Also wird die Wickelkommode zum Wandregal – inklusive Container (was sich in drei Jahren so alles ansammelt!). Und das Babybett wird kurzerhand zum Kinderbett umgebaut...
PS: Weil Florian die Hälfte des Tages die Stifte nicht aus der Hand legt, bekommt er zum Geburtstag nicht nur einen Stapel Zeichenblöcke, der fast so hoch ist wie er – sondern auch einen Maltisch.

 

 

1978

„Ich bin doch kein Kindergartenkind mehr“. Die Zeit vergeht schnell. Florian
ist sechs – und geht auf einmal zur Schule. Echte Veränderungen stehen an.
Zur Einschulung schenken ihm seine Großeltern den Schülerschreibtisch. Höchste Zeit,
das Zimmer neu zu gestalten. Kein Problem, im Profilsystem stecken viele Räume ...

1981

Weihnachten war gut. Es gab nicht nur einen ferngesteuerten Lancia Delta („Auto des Jahres 1980“, hat Florians Vater zu Florian gesagt), sondern auch ein Hochbett. Plus drei neue Container. Florian ist jetzt neun, sieht aber aus wie zehn. Sein Zimmer auch.

1990

Es hört etwas auf, es fängt etwas an. Florian hat sein Abitur bestanden und studiert in Hamburg.
Was das Wohnen angeht: Auch wenn in sein mini Apartment nicht alle Container passen –
das Profilsystem ist flexibel und zeitlos genug um den neuen Raum optimal zu nutzen.
Den Umzug nach Hamburg haben die Möbel problemlos mitgemacht. Das umbaute Bett, das
Florian von seinen Eltern zum Studium-Start bekommen hat, ist direkt nach Hamburg geliefert worden.
Tagsüber ist das Bett übrigens jetzt sein Sofa.
Am Rande: Das Hochbett ist zu Hause geblieben. Da können andere mehr mit anfangen.
z.B. Florians kleiner Bruder ...

1998

Schon wieder ein neues Leben. Das Studium ist ein paar Jahre her, und Florian ist mit seiner Freundin
zusammengezogen. Die erste gemeinsame Wohnung für beide. Vieles hat sich verändert. Einiges ist
geblieben. Z.B. das Profilsystem, das jetzt an vielen Stellen auf neue Art Akzente setzt. Dazu hat Florian
für die Wohnung einen Esstisch und ein größeres Bett samt Kleiderschrank gekauft. Passt alles perfekt
zusammen ...

2007

Ja, er will. Und sie auch. Florian heiratet und zieht mit seiner Frau in ein Haus.
Die Zwillinge werden geboren! Florian sucht und findet bei seinen Eltern den
Aufsatz für die Wickelkommode und das Babybett. Fehlt nur noch: ein
zweites, passendes Babybett. Florian bestellt bei Flötotto das gleiche Bett noch
einmal (kein Problem, ist schließlich erst 35 Jahre her). Außerdem werden ein
paar Container aus der bestehenden Einrichtung kurzerhand neu erfunden –
als Kinderzimmereinrichtung ...

2013

„Wir sind doch keine Kindergartenkinder mehr“.
Die Zeit vergeht schnell. Die Zwillinge sind sechs – und gehen auf einmal zur Schule …

 

UND DER SCHLUSS DER GESCHICHTE?
ES GIBT KEINEN. SIE BEGINNT IMMER WIEDER VON VORNE.

Top