Ein Stuhl, der einen architektonischen Akzent setzt, dabei aber anpassungsfähig an unterschiedlichste Raumsituationen bleibt

 

PRO, Design Konstantin Grcic

Was muss ein Stuhl können, damit wir ihn in unser Haus, in unsere Wohnung lassen?

Er muss uns zunächst einmal formal gefallen. Sein Design muss uns ansprechen, im Idealfall sogar berühren. Dann muss er komfortable sein. Am besten so komfortabel, dass er sich auch an den längsten Abenden noch gut anfühlt.

 

Wir haben uns intensiv mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich gesundes Sitzen auseinandergesetzt. In den vergangenen Jahren gab es verschiedene Studien in Bezug auf Schulmöbel. Die Kernfrage dieser jüngeren Studien lautet: "Wie kann die Lernbereitschaft durch Möbel gefördert werden?". Heute weiß man, dass Konzentration durch ein "dynamisches Sitzen", sprich: Bewegungsfreiheit und die Möglichkeit zur Bewegung, gefördert wird.

 

 

Die PRO Sitzschale geht auf diese neusten Erkenntnisse ein - zum Beispiel mit ihrer kreisrunden Sitzfläche, die Bewegungen in alle Richtungen zulässt. Die eher schmale Rückenlehne ermöglicht seitliche Bewegungen. Durch Ihre Flexibilität und den S-förmigen Schwung gibt sie beim Zurücklehnen nach, bietet aber immer noch eine sehr gute Unterstützung. Die neue Schale hat in ihrer Form etwas Freundliches, Weiches - Positives. PRO ist im Vergleich zu anderen Schulstühlen leichter und zeitgemäßer. Im Kontext der Schule ist sie eine passende Schale für einen Schulstuhl, aber außerhalb der Schule erinnert sie nicht an Schule.

 

PRO vereint ein unverwechselbares Design mit außergewöhnlichem Sitzkomfort und wird damit auch im privaten Wohnumfeld höchsten Ansprüchen gerecht!

 

 

Top